Mh... Strom, ja sag mal, wo kommst du denn her...

... nicht aus Schlumpfhausen, bitte sehr... Freunde von mir haben neulich erzählt, dass sie den Stromanbieter gewechselt haben. Wie das so ist, wenn man seinen in Familie zusammengeknöppelten Freunden zuhört, erzählten sie mir lang und breit, wie sie das so gemacht hatten. Notwendig wurde das, weil sie Nachwuchs erwarten und sich ihnen der Floh ins Ohr setzte, hey, der Kleine erhöht bestimmt unseren Verbrauch. Also schauten sie sich im Internet nach Vergleichsmöglichkeiten zu ihrem Versorger um. Vorher hatten sie mal auf der Seite der Bundesnetzagentur geschmökert. Sich also den Lieferantenwechsel schmackhaft gemacht.

Sie erzählten was von einem idealen Stromvergleich .

Worauf sollte man denn achten:

informieren - Energieverbrauch ermitteln
auswählen - vergleichen von Preisen und Leistungen (Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen, Preisgarantien etc.)
Unterlagen anfordern
ausfüllen - Vertrag abschließen
absenden
fertig

Meine family-Freunde waren total begeistert und sind fündig geworden.

11.1.11 08:36

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen